Corona Virus: Schutzmaßnahmen für Kunden – Terminvereinbarung für zeitnahe Termine sind momentan nur telefonisch möglich unter 01624497641

hanna-postova-oha7AANDiL8-unsplash

Haarentfernung

Daheim wird meist zu Rasierer oder Enthaarungscreme gegriffen. Das Enthaaren mit Enthaarungscremes ist eine schmerzlose, aber chemische Depilation: Der Teil des Haares, der sich außerhalb der Haut befindet, wird aufgelöst. Diese Art der Depilation verträgt aufgrund der aggressiven Inhaltsstoffe auch nicht jeder. Und ähnlich wie bei der Rasur wächst das Haar schnell wieder nach.

Eine weitere Alternative für daheim ist ein Epiliergerät. Ein Nachteil dieser doch recht schmerzhaften Enthaarung: mehr oder weniger viele Haare brechen beim Epilieren ab statt komplett herausgezogen zu werden. Und dadurch wachsen die Haare unterschiedlich schnell wieder nach.

Die professionelle Haarentfernung im Kosmetikinstitut bietet verschiedene Möglichkeiten, sich von störenden Haaren zu befreien. Wem es reicht für zwei bis drei Wochen eine glatte, haarfreie Haut zu haben, wählt das klassische Waxing.

Wer diesen wiederkehrenden Aufwand nicht mehr betreiben möchte, kann auf die dauerhafte Haarentfernung setzen. Während hierfür früher die Nadelelektrode oder der Laser zum Einsatz kamen, wird heute primär die Intensed Pulsed Light (IPL)-Methode angewandt.

Waxing

Eine rasche Möglichkeit um lästige Härchen an Gesicht und Körper loszuwerden, ist das Waxing.
Mit einem bequemen und hygienischen Roll-on-System wird Wachs auf die betreffenden Partien aufgerollt. Ein darüber gelegter Vliesstreifen entfernt beim Abziehen das Wachs samt der lästigen Härchen. Nach dem Desinfizieren wird die Haut mit pflegenden Essenzen verwöhnt und fühlt sich streichelzart an.

Eine professionelle Haarentfernung mit Warmwachs verhilft Ihnen rasch für mehrere Wochen zu einer haarfreien, glatten Haut.

kaiser_waxing